VBN:

Her­zlich willkom­men beim Ver­band für Beratungslehrerin­nen und Beratungslehrer in Nieder­sach­sen. Der vbn: ist ein unab­hängiger und nichtkom­merzieller Ver­band zur Vertre­tung der beru­flichen Inter­essen sein­er Mit­glieder, der seit 1996 existiert. 

Der vbn: hat derzeit ca. 210 Mit­glieder in ganz Nieder­sach­sen. Beitreten kann jede Beratungslehrkraft, auch beson­ders diejeni­gen, die sich in der Aus­bil­dung befind­en.

Beratungslehrkräfte in Nieder­sach­sen wer­den während zweier Jahre berufs­be­glei­t­end aus­ge­bildet und geprüft, erhal­ten seit dem 1. August 2004 drei Ver­lagerungsstun­den (ursprünglich fünf) und arbeit­en in der psy­cho-sozialen Betreu­ung und Beratung in allen Schul­for­men. Sie sind über­wiegend in Super­vi­sion­s­grup­pen einge­bun­den und arbeit­en eng mit der Schulpsy­cholo­gie zusam­men. Zusam­men mit den Schul­sozialpäd­a­gogen und exter­nen Stellen bilden wir ein Unter­stützungssys­tem für unsere Schulen. Unsere Kol­legin­nen und Kol­le­gen arbeit­en in den Haup­tar­beits­bere­ichen Einzelfall­hil­fe, Lauf­bahn­ber­atung und Sys­tem­ber­atung.

Im Vor­stand und Beirat des vbn: arbeit­en Lehrerin­nen und Lehrer aller Schul­for­men in Nieder­sach­sen ehre­namtlich am weit­eren Aus­bau des Net­zw­erkes zum möglichst bre­it­en Aus­tausch in der nieder­säch­sis­chen Beratungslehrerschaft. Dazu gehört beispiel­sweise die Organ­i­sa­tion ein­er Jahresta­gung, zu der auch Nicht­mit­glieder her­zlich ein­ge­laden sind. Eines der wichtig­sten Ziele des vbn: als Inter­essen­vertre­tung ist die Wieder­auf­s­tock­ung der Beratungszeit auf zunächst fünf Wochen­stun­den.

Zudem stellen wir auf unser­er Seite unseren Mit­gliedern hil­fre­iche Mate­ri­alien zur Beratung zur Ver­fü­gung, z.B. Han­dre­ichun­gen aus den Work­shops der let­zten Tagun­gen. Dieser Bere­ich wird weit­er aus­ge­baut.